Die Energieberatung erfolgt unabhängig von Hersteller, Handwerksbetrieben und Systemen. Dazu führe ich eine energetische Analyse Ihres Wohngebäudes durch. Diese umfasst grundsätzlich die Begutachtung der Bau- und Heizungstechnik. Aus den gewonnenen Daten ermittle ich Maßnahmenempfehlungen, wodurch Sie Energieeinsparungen realisieren können.

Vor-Ort-Beratung nach den BAFA-Richtlinien

Erfolgt die Energieberatung im Rahmen des Förderprogrammes der BAFA, ist der Leistungsumfang dieser Beratung durch diese geregelt. Beratungen, die diesen Regelungen entsprechen, sind folglich bis zu 60 % der Kosten förderfähig. Die Ergebnisse werden schriftlich in einem verständlichen Gutachten zusammengefasst und werden durch die Empfehlung sinnvoller Sanierungsmaßnahmen ergänzt. Des Weiteren berate ich Sie persönlich über kostengünstige Umsetzungen der vorgeschlagenen Maßnahmen und informiere Sie über passende Fördermöglichkeiten.

Möchten Sie die BAFA-geförderte Vor-Ort-Beratung in Anspruch nehmen, sind zwei Voraussetzungen zu Ihrem Gebäude notwendig:

  1. Der Bauantrag bzw. Bauanzeige des Gebäudes muss vor dem 31.01.2002 gestellt worden sein und
  2. mindestens 50 % der Gebäudefläche muss zu Wohnzwecken genutzt bzw. geplant sein.

Freie Energieberatung

Die freie Energieberatung kann sich grundsätzlich an die BAFA-geförderte Beratung orientieren. Diese ist jedoch nicht an die formalen und inhaltlichen Vorgaben gebunden - entsprechend auch nicht förderfähig. Der Leistungsumfang kann daher genau nach Ihren Wünschen festgelegt werden. Beispielhaft wird auf die Erstellung von Lüftungskonzepten nach DIN 1946-6 oder die Untersuchung von Bauteilen auf den vorhandenen Feuchteschutz nach DIN 4108-3 hingewiesen. Vorgeschlagene Sanierungsmaßnahmen aus dieser Beratung können ebenfalls durch die KfW - analog zur Vor-Ort-Beratung nach den BAFA-Richtlinien - gefördert werden.


Gerne erstelle ich Ihnen ein unverbindliches Angebot. Schicken Sie mir eine Nachricht oder rufen Sie mich an. Bitte teilen Sie mir - soweit Sie diese zur Hand haben - die grundlegenden Daten Ihres Gebäudes mit (Adresse, Wohnfläche, Anzahl Geschosse und Wohneinheiten, Baujahr, bisherige Sanierungsmaßnahmen).